Wann darf ein Mann einen Rock tragen?

Die Frage selbst kommt Dir entweder albern vor oder überflüssig. Je nachdem wie Du zur „modernen“ Mode stehst. Dabei ist der Rock per se gar kein rein weibliches Kleidungsstück. Und dennoch gilt in Zentraleuropa: Männer, die Röcke tragen, trauen sich was. Denn wenn ein Mann einen Rock trägt, dann fällt er auf. Dabei ist es […]

Die Frage selbst kommt Dir entweder albern vor oder überflüssig. Je nachdem wie Du zur „modernen“ Mode stehst. Dabei ist der Rock per se gar kein rein weibliches Kleidungsstück. Und dennoch gilt in Zentraleuropa: Männer, die Röcke tragen, trauen sich was.

Denn wenn ein Mann einen Rock trägt, dann fällt er auf. Dabei ist es gar nicht verboten, dass Männer Röcke tragen – und in früheren Zeiten war es sogar üblich. In Modebüchern findet man viele sehr alte Bilder von Männern im Rock. Tonfiguren der Sumerer, die viele tausend Jahre alt sind, zeigen Männer in Röcken. Könige, Herzöge und Fürsten in Frankreich trugen bis in das 17. Jahrhundert hinein keine Hosen, sondern Röcke.

Und ab etwa 1800 wurde der Männerrock schrittweise abgeschafft und es etablierte sich die strikte Trennung in: Männer tragen Hosen und Frauen tragen Röcke und Kleider. Dies war dann in Europa selbstverständlich.

Heute verschwimmen die Grenzen

Doch seit Anfang des 20. Jahrhunderts (ab 1900) tragen Frauen nun auch Hosen. Sie haben sich damit bis heute durchgesetzt. Röcke sind nämlich nicht nur modisch sondern auch sehr, sehr praktisch. An heißen Tagen kommt einfach deutlich mehr Luft an die Beine. Und es hat auch einen Gender-Faktor. Denn manche Männer tragen Röcke auch aus dem Grund, da sie finden, dass Männer und Frauen eben gleich sind und keine unterschiedlichen Kleidungen tragen müssen.

Also gelten prinzipiell für Mann oder Frau dieselben Regeln, wann es angebracht ist einen Rock zu tragen, oder? Möchtest Du dich in diesem Artikel zunächst einmal darauf einlassen 😉?

1. In welchen Situationen ist ein Rock angebracht?

Wenn ein Mann sich für einen Rock entscheidet, sollte er also bedenken, in welchen Situationen der Rock angebracht ist. Ein Rock kann bei der Arbeit angemessen sein, wenn er mit einem Hemd und einer Krawatte getragen wird. Auch bei formellen Anlässen kann ein Rock eine gute Wahl sein. In informelleren Situationen ist ein Rock jedoch selten angebracht.

Im Prinzip verhält es sich beim Rock also genauso wie beim Anzug oder moderner Business-Kleidung. Du bist hoffnungslos overdressed, wenn Du zum gemeinsamen Netflix-Abend auf der Couch eingeladen bist. Wohingegen zur privaten Geburtstagseinladung des Freundes oder der Freundin kann es durchaus ein Rock werden. Dann zwar nicht mit Krawatte und Hemd, aber was spricht gegen eine modische Bluse oder einen einfarbigen Pulli bzw. T-Shirt?

2. Wie styled man einen Rock?

Da kommen wir gleich zur zweiten Frage: Wie styled man ihn denn eigentlich? Der Rock ist ein sehr vielseitiges Kleidungsstück und kann sowohl von Frauen als auch von Männern getragen werden. Doch wie stylt man einen Rock, damit er gut aussieht?

Wenn du einen Rock tragen möchtest, solltest du zunächst darauf achten, dass er die richtige Länge hat. Er sollte nicht zu kurz sein, damit du dich nicht unangenehm fühlst, aber auch nicht zu lang, sonst wirkt er schnell altmodisch. Ein guter Kompromiss ist meistens ein Rock, der etwa bis zum Knie oder leicht darunter reicht.

Auch die Farbe des Rocks ist wichtig. Helle und auffällige Farben sind eher für den Sommer geeignet, während dunkle Töne besser für den Herbst und Winter passen. Achte außerdem darauf, dass die Farbe des Rocks zu deiner Hautfarbe und zu den anderen Kleidungsstücken passt, die du tragen möchtest.

Bei der Wahl des Stoffes solltest du dich an die Jahreszeit und an das Wetter anpassen. Für den Sommer eignen sich leichte Stoffe wie Baumwolle oder Leinen, für den Herbst und Winter dagegen etwas robuster Stoffe wie Wolle oder Tweed. Bedenke, dass Du bei Lederimitaten genauso wie Polyester-Phasern leicht ins Schwitzen geraten wirst.

Wenn du einen Rock trägst, solltest du außerdem darauf achten, welche Schuhe du dazu kombinierst. High Heels sehen zu einem Rock immer sehr elegant aus, aber auch Flats (Ballerinas) oder Sneakers können je nach Stil des Rocks gut passen.

Tolle Röcke für Dich

3. Welche Accessoires passen zu einem Rock?

Wenn es um die Frage geht, welche Accessoires zu einem Rock passen, gibt es keine eindeutige Antwort. Es kommt ganz darauf an, welchen Stil man verfolgt und wie kreativ man ist. In der Regel gilt jedoch: Je eleganter der Rock, desto schlichter sollten die Accessoires sein. Umgekehrt gilt: Je lässiger der Rock, desto ausgefallener dürfen die Accessoires sein. Hier einige Ideen:

  • Ein schlichter Gürtel kann einen lässigen Rock aufpeppen und ihm etwas Struktur verleihen.
  • Eine Kette mit einem angesagten Anhänger ist ein tolles Accessoire für einen lässigen Rock.
  • Eine elegante Clutch kann einen schlichten Rock aufwerten und ihm Eleganz verleihen.
  • Ein auffälliger Ring oder Armreif kann einen schlichten Rock interessanter machen.
  • Ein paar ausgefallene Ohrringe sind immer ein Hingucker und passen zu fast jedem Rock.

4. Fazit: Wann darf ein Mann einen Rock tragen?

Zusammenfassend kann man sagen, dass ein Mann prinzipiell jederzeit einen Rock tragen kann. Es gibt keine allgemeingültige Regel, die besagt, wann es angemessen ist und wann nicht. Es kommt immer auf die Situation und das Umfeld an, in dem man sich befindet.

In einigen Kulturen ist es vollkommen normal, dass Männer Röcke tragen. In anderen Kulturen ist es hingegen ungewöhnlich oder sogar tabu. Wenn man sich unsicher ist, sollte man lieber erst einmal fragen oder nachfragen, um keine Fauxpas zu begehen.

Prinzipiell jedoch gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Also fast… Denn es ist nach wie vor ein großes Problem der hiesigen Männer- und Frauenwelt einfach mal zu akzeptieren, was andere machen. Das findet auch Fabian Hart, Modejournalist und Autor:

Wie handhabst Du das? Trägst Du selbst Röcke? Oder dein Mann bzw. bist Du selbst eine Frau und hast einen Mann, der es gerne tun würde? Lass doch gern einmal einen Kommentar da!

Outfit Inspirationen

Geschrieben von Der Mann Im Kleid

Seit meiner Jugend trage ich das gewisse Etwas. Meine engsten Vertrauten wissen zwar nichts davon, dennoch macht es mich aus. Es ist die Freiheit zu tun, was ich möchte und „man“ einfach nicht macht. Ich fühle mich dabei vollkommen, angekommen und einfach nur wohl. Dennoch bin ich nicht das, was „man“ sich klassisch unter einer solchen Person vorstellen würde. Weder stehe ich auf liebe Mitmenschen gleichen Geschlechts, noch möchte ich meines wechseln. Ganz im Gegenteil. Ich bin zu einhundert Prozent zufrieden mit mir und meinem Körper. Und so empfindet es auch meine Partnerin, welche ich über alles Liebe. Sie weiß es nicht nur, sondern unterstützt mich auf ganzer Linie. Nun freut es mich sehr, dass ich dich inspiriere. Egal ob Du nur neugierig bist, einen Frau bist mit einem Partner, der das selbe macht wie ich – oder einfach ein Mann bist, der gerne täte aber nicht kann oder sich nicht traut.

Mein neues Buch für Dich!

„Hilfe mein Mann trägt Damenkleidung“. Wenn Dir das durch den Kopf geht oder Du selbst der Mann bist, dann habe ich ein Buch für Dich geschrieben. Ein humoristischer Rundumschlag mit Zahlen, Daten, Fakten und Geschichten sowie wirklich erlebten Situationen. Du erhältst neue Blickwinkel auf das Thema und Perspektiven, was du tun kannst, wenn dein Mann Frauenkleidung trägt, oder wenn gar du der Mann bist der es tut und Du es gerne deiner Partnerin beibringen möchtest.

Mehr Beiträge aus der Kategorie

Als Mann Kleid tragen im Sommer?

Als Mann Kleid tragen im Sommer?

Zugegeben: dieser Sommer war für kurze Zeit klasse, aber dieser Tage regnet es und regnet es und regnet es. Sich dann diese Frage zu stellen, vermag etwas komisch daher zu kommen. Es ist gefühlt schon Herbst, da kramt manch einer gern schon einmal die Nylon...

mehr lesen
Als Mann mit Rock und Pumps ins Büro?

Als Mann mit Rock und Pumps ins Büro?

Liebe Freunde dieses Blogs: Heute war es so weit. Ich bin zum ersten Mal alleine mit Bluse, Blazer und Rock gekleidet an meinem Heimatort tagsüber aus dem Haus gegangen und ins Büro gefahren. Alleine ist deshalb erwähnenswert, weil meine Frau nicht dabei war, sie mich...

mehr lesen

8 Comments

8 Kommentare

  1. ich trage seit einiger Zeit sehr gerne Rock mit Bluse und Blazer, nebst Kleid. Habe ich Zeit mich zu stylen, dann nehme ich mir die Mühe mich so perfekt als möglich zu kleiden, das fängt an bei Strümpfen über schöne Dessous und Pumps ca 7 cm hoch, darüber Rock in der Länge leicht oberhalb Knie, darf doch meine haarlosen Beine in feinen Strümpfen zeigen, schon Komplimente von Frauen erhalten, dann die Bluse kann auch schon etwas durchsichtig sein und ein Chanel-Jäcken mit schmuck ergänzt und da kurze Haare eine Langhaarperücke oben auf noch ein feiner Duft aus der Damenwelt und ich muss sagen so macht mir das Shopping sichtlich Spass und so gehe ich auch schon mal in das Dessousgeschäft und lasse mich beraten für ein neues Set, aber auch gleich probieren ist so kein Problem selbst wenn andere Kundinnen im Geschäft sind und danach noch zum Essen oder eine gepflegte Bar zum Apero.
    Für mich einfach ein super tolles Erlebnis das ich nicht mehr miessen möchte, lang lebe der Rock oder Kleid mit allen seinen Bequmlichkeiten.

    Antworten
  2. Ich bin ein Mann und trage oft Kleider, Röcke und High Heels. Ich würde gerne eine Dame treffen, die mir beim Anziehen und Schminken helfen würde …

    Antworten
    • Ich trage auch Röcke, Fsh,waxe die Beine und lackiere Zeh und Fingernägel. Dazu Ohrstecker und Nasenstecker. Ein Bauchnabelpiercing habe ich auch.

      Antworten
  3. Ich wollte schon immer Kilt tragen. Jetzt habe ich einen gekauft und trage ihn auch sehr gern. Ich trage ihn auch nach alter schottischer Tradition, also ohne was darunter. Weiß ja keiner, aber es ist ein tolles Gefühl. Deshalb werde ich auch weiterhin Kilt kaufen und tragen. Deshalb verstehe ich die Frauen nicht, das sie zunehmend lieber Hosen tragen, als einen viel bequemeren Rock. In der Großstadt stört es auch kaum die Leute, wenn Mann im Kilt gesehen wird. Auf dem Lande können die Menschen leider noch nicht so richtig damit umgehen. Schade.

    Antworten
  4. Hallo zusammen. Ich bin ein Mann, schlank und eher der glattrasierte, feminine Typ der neben „normaler“ maskuliner Kleidung auch gerne einen Rock, zarte Nylons und Damenstiefeletten trägt. Ja, sehr gerne sogar, allerdings nur zu Hause. Ich traue mich einfach nicht, mit diesem Outfit, was mir wirklich steht, in die Öffentlichkeit zu gehen. Warum nicht? Nun, weil die Gesellschaft einfach noch nicht dafür bereit ist. Kleidung wird immer noch als Geschlechterspezifisch dem Träger bzw. der Trägerin zugeordnet. Ein Mann im Rock? Wow, das sieht aber ungewöhnlich aus… Dabei möchte ich weder eine Frau kopieren noch mich zusätzlich schminken usw. Nein, ich möchte als schlanker, normaler Mann einfach auch einen Rock tragen dürfen. Wenn ich meinen Ledermini mit dunklen Strumpfhosen und schwarze Stiefeletten trage, dazu einen Slim-Damenhoody, dann sieht das echt cool und lässig aus. Schade, dass ich hier kein Foto von mir posten kann.
    Vielleicht ändert sich ja mit der nächsten Generation die Einstellung der Menschen und das Tragen eines Rocks beim Mann gehört dann zum normalen Straßenbild. Aber ob ich das noch erlebe?

    Antworten
  5. ich wil ein rock anziehen

    Antworten
  6. Einen Rock zu tragen ist für mich ein Muss.
    Ich trage im Alltag einen Rock oder ein tolles Damenkleid. Ist richtig bequem.
    Seit ich mich als Mann in Damenkleider bewege fühle ich mich richtig gut.
    Schon in der Puberät hatte ich ein Verlangen Damenkleider anzuziehen.
    LG
    Die männliche Clara

    Antworten
  7. Bin auch ein Mann
    Trage selbstgestrickte Röcke lange und auch kürzer unterhalb Knie.
    Ist ein sehr schönes Gefühl wenn die Wolle einen um die Beine streicht, außerdem ist es sehr bequem.
    Und man ist immer ein Blickfang,fast nur positive Kommentare

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bleib dabei und abonniere den kostenfreien Newsletter

Erhalte die neuesten Beiträge und Geschichten regelmäßig im Postfach - kein Spam, versprochen!

Erfolgreich! Bestätige nun nur noch die Mail in deinem Postfach